Aktuell

Hier finden Sie aktuelle Termine zum Buch “muszieraktionen: frei streng lose” und zu anderen AktivitĂ€ten.

2024

19. Februar 2024

Zeitreise mit Hans Schneider

Zeitton-Sendung in Ö1 von 23:03 bis 23:59. Gestaltung: Marie-Therese Rudolph

MĂ€rz 2024 bis Juni 2024

Projekt mit SchĂŒler:innen der 6b Klasse, Heustadelgasse 1220 Wien, zu “150 Jahre Arnold Schönberg”

 

Eröffnung mit Stein-Platten-Kreis

 

24. Mai 2024

Workshop zum Thema V/Ermittlung neuer Musik mit Studierenden des Lehrgangs “Musikvermittlung” an der Anton-Bruckner-PrivatuniversitĂ€t Linz

25. bis 27. Oktober 2024

Neue Musik in Schule und Musikschule

Weiterbildungsveranstaltung in der Musikakademie im Kloster Michaelstein, Blankenburg (Harz)

Im Zentrum dieses Workshops stehen experimentelle Musizier- und Komponierweisen. Diese bieten fĂŒr das Sammeln von musikalischen Erfahrungen ein großes Potential, spielen jedoch im Alltag von den meisten Menschen eine eher untergeordnete Rolle.
Deshalb stehen im Zentrum dieses Workshops Anregungen und Anleitungen fĂŒr kreative Musizier- und Gestaltungsaktionen, die von allen bewĂ€ltigt werden können, sowohl von Kindern als auch von unbedarften Erwachsenen, unabhĂ€ngig davon, ob sie ein Instrument spielen oder nicht. Das gemeinsame, eigenstĂ€ndige Produzieren/Komponieren von Musik schĂ€rft sowohl die Hör-Wahrnehmung wie auch die Wahrnehmung der anderen Mitspieler*innen und lĂ€sst ungewohnte KlĂ€nge und Spielweisen vertraut werden. Das Hören von komplexen und ungewohnten Strukturen ist nicht mehr irritierend, sondern macht neugierig, stĂ€rkt das Vertrauen in die KreativitĂ€t des Einzelnen wie auch der Gruppe und befĂ€higt letztlich zu Reflexion und Austausch.

 

2023

01. November 2023

Gedenkkonzert fĂŒr Werner Korn im Echoraum Wien.

Musik und Text: Burkhard Stangl (Gitarre), Hans Schneider (Harmonium)

16. September 2023

Inspiration Nono im Echoraum Wien. Von Hans Schneider kuratiertes Konzert zu seinem 70er. Zwei Quartette setzen sich mit dem Streichquartett Fragmente – Stille, An Diotima auseinander und kreieren ihre Musik dazu. Zur Eröffnung spielt Hans Schneider Anton Weberns Variationen op. 27 fĂŒr Klavier. Umrahmung: Ferdinand Schmatz liest Ausschnitte aus seinen Orphischen Skizzen.

Quartett 1: Cordula Bösze (Flöte), Klaus Hollinetz (Elektronik), Katharina Klement (Klavier & Elektronik), Burkhard Stangl (Gitarre)

Quartett 2: Martin Brandlmayr (Schlagzeug/Percussion), Isabella Forciniti (Elektronik), Jake Mann (Bassklarinette), Sara Zlanabitnig (Flöte/Sampler)

Musik und Text des Streichquartetts von Nono sind  sind immer verschiedenartig zu empfinden mit offener Phantasie

  • fĂŒr trĂ€umende RĂ€ume
  • fĂŒr plötzliche Ekstasen
  • fĂŒr unaussprechliche Gedanken
  • fĂŒr ruhige AtemzĂŒge und
  • fĂŒr die Stille des ‚zeitlosen Singens’ (Luigi Nono) und zu hören und zu empfinden.

17. Juni 2023

Gedenkveranstaltung fĂŒr Renald Deppe in der Galerie Hinterland. KĂŒnstlerischer Beitrag gemeinsam mit Burkhard Stangl (Musik), Hans Schneider (Text)

September 2022

  • AuffĂŒhrung der Komposition von Hans Schneider Stones and Piano – Piece for A. D. im Rahmen der Veranstaltung “Zeichen setzen” fĂŒr Andreas Deppe am 25 . September 2022

April 2022

  • Teilnahme am Symposium fĂŒr Prof. Dr. Christopher Wallbaum an der Hochschule fĂŒr Musik und Theater Leipzig vom 3. bis 5. MĂ€rz 2022 mit einer AuffĂŒhrung der von Hans Schneider konzipierten Music and Lecture Performance for Christopher.
  • Veröffentlichung der Partitur und der Anleitung zur Music and Lecture Performance for Christopher Wallbaum in Anlehnung an John Cages “Time brackets”-StĂŒcke. In:„Musikalische Praxen aus pĂ€dagogischen Perspektiven – Festschrift zur Emeritierung von Prof. Dr. Christopher Wallbaum“. Hrsg. von Prof. Dr. Dorothee Barth (UniversitĂ€t OsnabrĂŒck), Prof. Dr. Christian Rolle (UniversitĂ€t zu Köln), Daniel Prantl (HMT Leipzig). 2022 S. 225-230

Dezember 2021

  • Worshop mit einer BlĂ€serklasse des Gymnasiums Billrothstraße in Wien

September 2021 bis April 2022

  • Projekt mit der 8d Klasse des Gymnasiums Heustadelgasse DIE KUNST DER STUNDE mit anschließendem Besuch des Brahmschen “Ein deutsches Requiem” mit dem Staatsballett in der Volksoper Wien

MĂ€rz 2021

  • 22. – 26. MĂ€rz: Seminar zur musikdidaktischen Konzeption “DIE KUNST DER STUNDE” an der Hochschule fĂŒr Musik Saar bei Prof. Dr. Matthias Handschick

Dezember 2020

  • 11. Dezember: Input zur E/Vermittlung neuer Musik an der Bruckner-UniversitĂ€t Linz fĂŒr Studierende des Mastertstudien-Lehrgangs “Musikvermittlung – Musik im Kontext”

April 2020 bis September 2020

  • Stellvertretung fĂŒr die Professur fĂŒr MusikpĂ€dagogik an der Musikhochschule LĂŒbeck (50%)

MĂ€rz 2020

  • Teilnahme am Symposium fĂŒr Prof. Dr. Christopher Wallbaum an der Hochschule fĂŒr Musik und Theater Leipzig vom 26. bis 28. MĂ€rz 2019. [Corona bedingt abgesagt]

Januar 2020

  • 24. Januar: Workshop mit Lehrer*innen und KĂŒnstler*innen, die fĂŒr das Beethovenjahr 2020 mit den Klassen der beteiligten Lehrer*innen Kompositionsprojekte durchfĂŒhren werden. Die Ergebnisse werden am 16. April in Krems auf dem Beethoven-Schiff prĂ€sentiert werden.

Oktober/November 2019

  • Beginn der kompositorischen Arbeit mit der 6A und 7A des Gymnasiums Heustadelgasse in Wien zum Thema “Wachstum”. Dieses Thema bildet den thematischen Schwerpunkt beim diesjĂ€hren Festival “wien modern”.
  • PrĂ€sentation der Ergebnisse: 16. November 2019 im neuen SchulgebĂ€ude  in der Seestadt von 16:00 bis 17:00
  • Das ArchitekturbĂŒro Fasch&Fuchs fĂŒhrt durch diesen interessanten Schulbau in der Seestadt im Vorfeld des Konzerts von 15:00 bis 15:45.

Juni 2019

Mai 2019

  • 17. Mai: Workshop gemeinsam mit Dr. Burkhard Stangl  im Rahmen der Konferenz zum Thema “pARTizipation durch kĂŒnstlerische Reflexion” in Zusammenarbeit mit dem EuropĂ€ischen Netzwerk Trans Europe Halles vom 16. bis 19. Mai im Zentralwerk in Dresden http://teh.net/next-meeting/

April 2019

MĂ€rz 2019

  • 15 Jahre “Querklang” –  Vorstellung der Publikation “QuerBlicke | SchriftStĂŒcke” (enthĂ€lt einen Beitrag von mir) im Rahmen der MaerzMusik – Festival fĂŒr Zeitfragen 2019 am 25. MĂ€rz um 18 Uhr im PROBENSAAL in der alten Bibliothek, Bundesallee 1-12, 10719 Berlin http://www.querklang.eu/

Februar 2019

  • 4. und 5. Februar: Teilnahme an der Tagung der musikpĂ€dagogischen Forschungsstelle der TU Dortmund unter Leitung von Frau Prof. Dr. Ulrike Kranefeld gemeinsam mit den hochschulĂŒbergreifenden Projektpartner/-innen an den UniversitĂ€ten Bielefeld und Wuppertal das Projekt ModusM und mit critical friends

Januar 2019

  • 26. Januar: Referat und Workshop im Rahmen der Tagung “Kreation im Musikunterricht: Improvisieren – Experimentieren” des Verbandes Fachdidaktik Musik Schweiz an der PH Bern
  • 25. Januar: Workshop fĂŒr Studierende an der Hochschule fĂŒr Musik Basel von 9 bis 16 Uhr

Herbst 2018

  • 7. Dezember von 9 Uhr bis 17 Uhr Fortsetzung der Arbeit mit der ehemaligen 5A aus der Heustadelklasse (Lehrer: Dr. Burkhard Stangl) – siehe Januar bis MĂ€rz und April FrĂŒhjahr 2018.
  •   20 Uhr: HEUSTADEL-BASCHET-MUSIK: Konzert der jetzigen 6A Klasse    aus der Heustadelgasse im Rahmen des Festivals SUAL (Shut up and listen) 2018 im Echoraum, Sechshauserstraße 66, 1150 Wien
  • 6. Dezember: Workshop zum Buch “musizieraktionen: frei – streng – lose” plus BuchprĂ€sentation an der Anton Bruckner PrivatuniversitĂ€t in Linz
  • 23.und 24. November: Teilnahme an Arbeitstagung des Projekts ModusM (Musikunterricht im Modus des Musik Erfindens) an der musikpĂ€dagogischen Forschungsstelle der TU Dortmund unter Fr. Prof. Dr. Ulrike Kranefeld und gemeinsam mit den hochschulĂŒbergreifenden Projektpartner/-innen an den UniversitĂ€ten Bielefeld und Wuppertal
  • 22. November: Workshop zum Buch “musizieraktionen: frei – streng – lose” an der UniversitĂ€t in Wuppertal
  • 23. Oktober: “Kreative Klangexperimente im Klassenzimmer” – ganztĂ€gige Lehrer*innenfortbildung im Rahmen von MEHR MUSIK! Augsburg
  • 21. September 9 Uhr: PrĂ€sentation der Ergebnisse des Workshops mit der Schulklasse und Einblick in der Prozess der Arbeit im Rahmen der Musiklehrer*innenfortbildung im Bildungshaus St. Michael. Im Anschluss daran  Workshop mit den Lehrer*innen
  • 20. September von 8 bis 13 Uhr: Kompositionsworkshop mit einer 4. Klasse der NMS (Neue Mittelschule) in Matrei am Brenner (Tirol). Material: Steine, Waldteufelchen, Stimme und Baschetinstrument

FrĂŒhjahr 2018

  • 24. JĂ€nner 19.00:Teilnehmer der Podiumsdiskussion zum Projekt “KLANGKÖRPER-KÖRPERKLANG” im Rahmen eines Wissenschaft + Kunst-Forums der UniversitĂ€ten in Salzburg. Themen der Veranstaltung werden bestehende AnsĂ€tze und Konzepte zur Vermittlung experimenteller (im weiteren Sinne Neuer) Musik an Schulen sein sowie auch Erfahrungsprozesse, die im Rahmen solcher Projekte freigesetzt werden und Chancen, aber auch Probleme, solche Projekte im Unterricht an Schulen zu realisieren.
  • Januar – MĂ€rz: Kompositionsprojekt mit der 5A des Gymnasiums Heustadelgasse in Wien und deren Musiklehrer Dr. Burkhard Stangl im Rahmen des Kooperativen Kompositionsprojekts des INMM (Institut fĂŒr Neue Musik und Musikerziehung) in Darmstadt. Start des Projekts mit Steinkreis und Waldteufelchen = Beginn mit Warm up und Arbeit in der Großgruppe mit Petflaschen
  • 16.-17. MĂ€rz: Lehrer*innenfortbildung an der PH Vorarlberg “Experimentelles Musizieren und Komponieren”
    • 4.-7. April: PrĂ€sentation des Kompositionsprojekts im Rahmen der FrĂŒhjahrstagung des INMM in Darmstadt und Betreuung des Campus Neue Musik fĂŒr Kinder und Jugenliche. AuffĂŒhrung der Klassenkomposition “Musik aus der Heustadelgasse” und Referat ĂŒber das Projekt. Anbei eine Aufnahme der letzten Probe  des gemeinsam improvisierten Schlusses mit Baschet-Instrumenten vor der AuffĂŒhrung in der Akademie der Tonkunst in Darmstadt am 5. April 2018:

      Die 5a Klasse des Gymnasiums Heustadelgasse vor Beginn der AuffĂŒhrung im Foyer der Akademie der Tonkunst in Darmstadt:                                          

  • Lehrveranstaltung „Experimentelles Musizieren und Komponieren“ an interuniversitĂ€ren Kooperationsschwerpunkt „Wissenschaft & Kunst” Salzburg. Fr. 23. MĂ€rz: 15:00 bis 21:00 // Sa. 24. MĂ€rz: 09:00 bis 16:30 // Fr. 04. Mai: 15:00 bis 21.00 // Sa. 05. Mai: 09:00 bis 16:00
  • Lehrveranstaltung an der Hochschule fĂŒr Musik und Darstellende Kunst Fraunkfurt am Main zum Thema „Experimentelles Musizieren und Komponieren: frei – streng – lose“ am 27./28.April und 4./5. Mai

2017

  • April: Hans Schneider: musizieraktionen frei ∙ streng ∙ lose Das Buch ist Anfang April 2017 bei PFAU (http://www.pfau-verlag.de) erschienen. Es umfasst 264 Seiten und kostet 25,00 € – entweder im Buchhandel, direkt beim Verlag oder bei Hans Schneider (hs@klingt.org).
  • 30. Mai:  musizieraktionen_Karte_A6_Präsentation2_72 musizieraktionen_Karte_A6_Präsentation2-200 BuchprĂ€sentation und Konzert am 30. Mai 2017 um 20.00 im Echoraum, Sechshauserstraße 66, 1150 Wien mit AuffĂŒhrungen von Anleitungen und Kompositionen aus dem Buch “musizieraktionen” mit anschließendem Buffet.
  • Eine Sendung dazu von Katrin Hauk: http://o94.at/radio/sendereihe/katrins-klangschiene/
  • 16./17. Juli: Teilnahme an der KOMPÄD-Abschlusstagung in Köln
  • 16. September: Vorbereitender Workshop mit Studierenden des Mozarteum und Lehrern*innen fĂŒr das am Abend stattfindende Konzert  im Rahmen des Klangspuren-Festivals in Innsbruck.Der Workshop rund um das akustisch-optische Projekt „metallon“ mit den scheinbar vertrauten Instrumenten – den Glocken –  beginnt mit einem Besuch der Glockengießerei Grassmayr. Im Anschluss an die FĂŒhrung werden unter Anleitung von mir spieltechnische Möglichkeiten ausprobiert und ausgehend von musikpraktischen Übungen mit den Glocken erste Raum-Klang-Musiken geschaffen. Anschließend gestalten die Teilnehmer ein eigenstĂ€ndiges Glocken-StĂŒck, das sie selbst zur UrauffĂŒhrung bringen. Der Komponist Hannes Kerschbaumer gibt Einblick in das bevorstehende Konzert und steht fĂŒr Fragen zur VerfĂŒgung. Infos und Anmeldung bei Klangspuren!
  • 21.-23. September: Referat im Rahmen der Tagung “Musikprojekte an der Schnittstelle von Schule und Kulturinstitutionen” an der PĂ€dagogischen Hochschule Karlsruhe
  • 3.-5. November: Workshop zum Thema “Experimentelles Musizieren und Komponieren” mit Studierenden der Musikhochschule LĂŒbeck (Schulmusiker- und Komponisten*innen)
  • 10.-12. November: Seminar zu “AktionsrĂ€ume Musik: Die Kunst der Stunde” an der Hochschule fĂŒr Musik Saar
  • 24.-25. November: Workshop im Rahmen des Symposiums “MusikpĂ€dagogik und Ă€sthetisches Experiment” von Folkwang experimentell in Essen
  • 1.-2. Dezember: Workshop an der UniversitĂ€t Dortmund zum aktuellen Buch “musizieraktionen”